Ein Jumper für Lotte

Nachdem Sandra mir ihren ersten Jumperentwurf als Foto geschickt hat, war mir klar, dass ich auch einen für Lotte haben möchte. Gerade erst habe ich bei den Stoffspatzen meinen absoluten Liebling, die Elefanten auf braunem Grund, gekauft. Eigentlich sollte es ein Strampler für Lottes Schwester werden, aber nun muss ich wohl noch einmal los ;)
image
Damit ihr euren Lieben auch einen Jumper nähen könnt, schreibe ich euch hier in Kurzform auf, was ihr dafür tun müsst:
1.) Nehmt das Schnittmuster von einem gut sitzenden Tshirt und schneidet das Rückenteil ganz normal im Stoffbruch zu.
2.) Das Vorderteil schneidet ihr in doppelter Stofflage zu und gebt an der Seite, die normalerweise an den Stoffbruch gelegt wird, 3 cm Nahtzugabe zum Umnähen für die Jerseydruckknöpfe hinzu.
3.) Legt die Schulterseiten aller drei Teile (1 Rückenteil, 2 Vorderteile) aneinander und schließt beide Schulternähte.
4.) Dreht das Oberteil auf rechts und legt die Vorderteile übereinander. Schlagt die Nahtzugabe an beiden Vorderteilen nach innen, sodass sich beide Seiten noch knapp überlappen. Steppt die nach innen liegende Nahtzugabe ab.
5.) Näht Hals- und Armbündchen wie gewohnt an. Wer möchte, kann die Ärmelnahtzugabe auch nur nach innen klappen und knappkantig absteppen (so habe ich das gemacht- siehe Fotos).

Legt das Oberteil zur Seite.

6.) Dann nehmt ihr eine kurze Hose eurer Wahl und schneidet diese ganz normal zu. Ich habe dafür- so wie Sandra- die Marina von MaThila gewählt.
7.) Näht nun die lange Seite der Hose zu, den unteren Teil jedoch lasst ihr offen, damit hier später ebenfalls Druckknöpfe angebracht werden können. Zumindest bei Lotte ist das sehr praktisch, weil sie gerade trocken wird und wir schnell aufs Töpfchen kommen müssen, ohne sie noch halb zu entkleiden. Auch für den Windelwechsel unterwegs äußerst praktisch ;)
Bei dem Schnittmuster, das ich verwendet habe, ist das die hier rot markierte Seite, die zugenäht wird. Die gegenüberliegende kleine Seite bleibt offen.
Unbenannt
8.) Nehmt euch einen Streifen Bündchen (ich habe 5cm inkl. Nahtzugabe gewählt) und näht dieses unten ans Tshirt. WICHTIG: nicht doppelt legen! Die Bündchenbreite ist abhängig von eurem Geschmack: entweder klassisch die Tshirtbreite x 0,7 rechnen oder die Breite minus ein paar cm zuschneiden. Ich habe mich für letzteres per Augenmaß entschieden, es soll bei Lotte am Bauch ja locker sitzen.
9.) Nehmt nun die Hose und steckt den unteren Bündchenrand am Hosenbund rechts auf rechts fest. Ebenfalls einmal festnähen. Nun sind Ober- und Unterteil miteinander verbunden.
10.) Nehmt euren fast fertigen Jumper zur Hand und messt die Länge von einer seitlichen Beinnaht über die Mitte zur Seitennaht des zweiten Beins. Nehmt dann das Bündchen zur Hand und schneidet ein Stück mit einer Breite von 4cm zu. Dieser wird mit einer leichten Dehnung in den Rundungen angenäht. Auf die gleiche Weise nähst du das hintere Bündchen fest.
11.) Nun bringe im Schritt 4 Jerseydruckknöpfe an und am Oberteil je nach deinem Geschmack- ich habe hier 5 genommen.

Nun seid ihr fertig und könnt euch freuen!

image

Ich hoffe es war für euch verständlich, beim nächsten werde ich für euch Fotos machen!
Liebe Grüße
Mareike

One comment

  1. Frau Käferin says:

    Gute Anleitung und auch der Jumper ist süß! Den Elefantenstoff liebe ich übrigens auch sehr und habe ihn mitlerweile in allen denkbaren Farbvarianten vernäht.
    Gruß Frau Käferin

Schreibe einen Kommentar