So entsteht eine MiniJaWePu :-)/Upcycling

Hallöchen ihr Lieben!
Des Rätsels Lösung war eine Jacke. (Mein Mann wollte gerne eine Jacke für Lars.) Aber nicht irgendeine.
Es wurde eine MiniJaWePu von Schnabelina. (Modell B/ Größe 80)

Ich habe es leicht abgeändert, wie zum Beispiel die abnehmbare Kapuze ;-) Lars hat nämlich meist Mützen auf und dann stören Kapuzen bloß.

Dazu brauche man Mamas alten Pullover (heißgeliebt !!!!) und andere schöne Stoffe.

DSC_0363

Das Schnittmuster wird dann einmal probegelegt, ob auch alles passt.

admin-ajax[1]

Passt.
Und dann ging es weiter.
Beim Ärmel habe ich etwas getrickst. Sonst hätte es platztechnisch nicht auf den Pulli gepasst.
Also einmal halbiert und dann aus beiden Ärmeln die Ärmel ausgeschnitten. :-D

DSC_0368

Die Jacke wurde nach Anleitung genäht.
Ich habe in beiden Jackenteilen ein Stück Webband reingenäht (dabei nicht vergessen sie zu fixieren).
DSC_0393

DSC_0394

So… Was nun? Im Grunde war die Jacke nun fertig…
Aber, es fehlt ja noch die Kapuze. :-)
Sie wird im Grunde auch nach der Anleitung genäht. Es wird bloß eine Kleinigkeit geändert.
Anstatt sie an die Jacke anzunähen, wird sie auf links gedreht.
Sie wird zugenäht, bis auf eine kleine (ca 5 cm) Wendeöffnung.

IMG-20140924-WA0015

Die Kapuze wird jetzt gedreht und die Öffnung wird mit Stecknadeln gesichert.

IMG-20140924-WA0017

Dann bloß noch absteppen und fertig ist sie.

IMG-20140924-WA0014

So sieht sie dann komplett aus. :-) (Kommen die Eulen nicht gut zur Geltung?? ;-) )

DSC_0402

DSC_0400

 

DSC_0405

Owl Jacke-001

DSC_0408-1025

Zuvor habe ich übrigens auch schon einmal eine MiniJaWePu genäht. Die sah dann so aus.

IMG_4370-001

Ich liebe diese Jacken!!

Bis zum nächsten Mal
Sandra

Schreibe einen Kommentar