Was leckeres…

…nur für mich. (Es sei denn ich mag meine Gäste ;-) )
Ich bin ja wirklich eine süße. Also nicht das ich mich selber süß finde….
Ich esse zu gerne süßes! Und Schokolade vor allem.
Da kam mir das Rezept ein Freundin aber sowas von rechtzeitig!
Tja. Aber wie kam es dazu?
Sinje, eine Freundin die mit mir zusammen die Ausbildung gemacht hat, hat vorgeschlagen sich mal wieder zu treffen.
Gesagt, getan.
Das schöne, nicht nur das sie schwanger ist, sie hat wie Mareike und ich einen Blog! Und zwar Chibi’s Candyworld.
Und da gibt es etwas was ich schon länger ausprobieren wollte.
Cake Pops.
Kennt ihr nicht???
Hihi… Ich auch lange Zeit nicht. Zur Zeit sieht man diese Leckereien aber fast überall!
Im Grunde sind es kleine runde Kuchen am Stiel. Nur viel saftiger und gatschig (so wie ich es mag).
Und Sinje hat auch ein, zwei (oder auch mehr :-) ) Rezepte für diese kleinen fiesen, aber doch sehr genialen Kalorienbomben! :-D

Mein absolouter Liebling (welches bis heute die einzige Variante ist die ich ausprobiert habe) sind die Oreo CakePops.
Sinje hat sie als Trüffel gemacht. Das ist auch fürs erste Mal mein Unterfangen gewesen.
Also schnell das Rezept von Chibis Candyworld gesucht und losgelegt.
Auch wenn der „Teig“ zunächst etwas widerspenstig war, hat alles gut funktioniert.
Meine „Trüffel“ habe ich mit dunkler Schokolade überzogen weil ich nicht so der weiße Schokoladen Freund bin.
Aber sie sind sehr genial!!

Und dann hieß es:
Man sind die lecker <3 Fotos kommen jetzt :-)

Lasst euch gesagt sein. Nachmachen lohnt sich!!!!!
Das zweite mal als ich sie gemacht habe, habe ich sie sogar auf den Stiel gepackt. :-) Gar nicht so schwer. Da habe ich nur leider das Foto vergessen zu machen.

Meine nächste Variante ist Zitrone-Himbeer CakePops. Ich berichte wie sie geworden sind. ;-)

Liebe Grüße
Sandra

Und weil es eine leckere Sauerei nur für mich ist ( und für angenehme Gäste) kann es endlich mal wieder RUMSen.

One comment

Schreibe einen Kommentar